icons / 24px / close
Einstellungen erfolgreich gespeichert

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Mehr erfahren

„… in Mariens Antwort hineinwachsen“ – Hochfest „Verkündigung des Herrn“ in Altötting

Redaktion am 26.03.2021

2021 03 26 aoelfb mariae verkuendigung basilika altoetting info-icon-20px Foto: Roswitha Dorfner
Darstellung „Verkündigung des Herrn“, Basilika Altötting.

Mit einem festlichen Abendgottesdienst in der Stiftspfarrkirche hat Altötting am 25. März das Hochfest „Verkündigung des Herrn“ gefeiert. Stadtpfarrer Prälat Dr. Klaus Metzl zelebrierte die hl. Messe und predigte.

Stadt­pfar­rer Metzl beton­te mit Blick auf die bibli­sche Geschich­te vom Besuch des Engels Gabri­el bei Maria: Nicht nur Gott war­tet auf das Ja Mari­ens, son­dern wir alle brau­chen das Ja Mari­ens, weil in ihrem Ja zu Got­tes Heils­plan, alle unse­re Ja zu Gott, zu sei­nem Heils­han­deln und zum ewi­gen Leben, erst ermög­licht wer­den und also grund­le­gend sind.“ Durch die Ein­wil­li­gung Mari­ens in den Heils­wil­len Got­tes habe sie ihre gan­ze Exis­tenz zur Ver­fü­gung gestellt: Sie­he ich bin die Magd des Herrn, mir gesche­he, wie du gesagt hast“, zitier­te er das Evan­ge­li­um (Lk 1,38).

Impressionen

Das Hoch­fest der Ver­kün­di­gung des Herrn wei­se nicht nur auf die Geburt des Soh­nes Got­tes in neun Mona­ten am 25. Dezem­ber vor­aus, son­dern noch viel wei­ter: auf unse­re Neu-Schöp­fung in der Tau­fe sowie auf Jesu Chris­ti Auf­er­ste­hung. Die­se Neu-Schöp­fung in der Auf­er­ste­hung sei nur mög­lich gewor­den durch das Ja-Wort der neu­en Eva, die damit zur Mut­ter der Kir­che, zur Mut­ter aller Leben­den gewor­den sei.

Text und Fotos: Ros­wi­tha Dorfner