Einstellungen erfolgreich gespeichert

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Mehr erfahren

Kirche vor Ort

„Ihr werdet gebraucht“ – Brüder Samariter in Altötting

Redaktion am 07.09.2021

2021 09 07 aoelfb begruessung fluhmis1 Foto: Roswitha Dorfner
Die Zelebranten beim Begrüßungsgottesdienst für die Brüder Samariter in Altötting haben sich um die Kirchenpatronin St. Maria Magdalena gereiht: Kapuziner-Guardian von St. Konrad Br. Marinus Parzinger (l.) und Stadtpfarrer Prälat Klaus Metzl (Mitte), mit den Brüdern Samariter (ab 2. v.l. nach rechts): Bruder Gabriel Maria Hüger (Guardian), Br. Martin Paul Thaller, Br. Martin Johannes Teizer, Br. Josef Bernhard Geiblinger und Br. Michael Gerhard Kassler.

Fünf Brüder Samariter leben nun im Altöttinger St. Magdalena-Kloster. Der offizielle Begrüßungsgottesdienst fand am 5. September statt.

Stadt­pfar­rer und Wall­fahrts­rek­tor Prä­lat Klaus Metzl begrüß­te die neue Ordens­ge­mein­schaft am Ort; dies auch im Namen von Diö­ze­san­bi­schof Ste­fan Oster. Es ist in der Tat ein gro­ßes Erbe, das ihr heu­te – nach 147 Jah­ren Dienst der Kapu­zi­ner – im St. Mag­da­le­na-Klos­ter antre­tet; aber das Schöns­te dar­an ist: Ihr wer­det erwar­tet und gebraucht“, beton­te Metzl. Neben der Wall­fahrts- und Pfarr­seel­sor­ge wer­den die Brü­der Sama­ri­ter auch als Spen­der des Beichtsa­kra­ments inten­siv im Ein­satz sein. Denn für Stadt­pfar­rer Metzl steht fest: Das St. Mag­da­le­na-Klos­ter soll wei­ter als Beicht-Zen­trum ein anzie­hen­der Ort der Barm­her­zig­keit Got­tes blei­ben und nicht als ein his­to­risch bedeut­sa­mes Denk­mal der Geschich­te enden, das von kunst­ge­schicht­lich inter­es­sier­ten Tou­ris­ten bestaunt und bewun­dert wird.“ Bewun­dert wer­den durf­te hin­ge­gen die neu­re­stau­rier­te St. Mag­da­le­na-Figur, die von Prä­lat Metzl am Ende des Got­tes­diens­tes geseg­net wurde.

Impressionen von der Begrüßung der Brüder Samariter in Altötting

Gegrün­det wur­de die neue Ordens­ge­mein­schaft 1982 vom pol­ni­schen Pries­ter, P. Andrzej Michalek in Wat­ten­wei­ler, 2003 fand der Wech­sel nach Öster­reich statt mit Haupt-Nie­der­las­sung in Klein-Maria­zell. Dass sich die Brü­der Sama­ri­ter nun für eine Ordens­nie­der­las­sung am Gna­den­ort Unse­rer Lie­ben Frau ent­schie­den haben, ist nicht ver­wun­der­lich, tra­gen sie doch den Bei­na­men FLUHM, was die Flam­me der Lie­be des Unbe­fleck­ten Her­zens Mari­ens“ bedeu­tet. Neben Glau­bens­wei­ter­ga­be, Ver­tie­fung der Bibel und eucha­ris­ti­sche und maria­ni­sche Spi­ri­tua­li­tät sehen die Brü­der Sama­ri­ter gera­de in der Betreu­ung eines Mari­en­wall­fahrts­or­tes einen Schwer­punkt ihres Auf­ga­ben­be­reichs – eine gro­ße Auf­ga­be im Her­zen Bay­erns“. Ihr Erken­nungs­merk­mal ist ein schwar­zes Orden­s­kleid mit grü­ner Kor­del und ein Brustkreuz.

Das St. Mag­da­len­ak­los­ter, so ver­si­cher­ten die Brü­der Sama­ri­ter, wird ein Ort der Begeg­nung und Glau­bens­ver­tie­fung sein; die­ser ste­he auch für Kin­der und Jugend­li­che offen – gera­de das gro­ße Klos­ter­ge­län­de bie­te idea­len Platz für Spiel und Spaß. Neu ist das Ange­bot der Jugend­mes­sen am Sonn­tag-Nach­mit­tag in der St. Mag­da­le­na-Kir­che; es fand bei der Pre­mie­re am 5. Sep­tem­ber gro­ße Resonanz.

Musi­ka­lisch gestal­tet wur­de der Begrü­ßungs-Got­tes­dienst von einer Scho­la unter Lei­tung von Her­bert Hager; Coro­na-bedingt fand die­ser nur mit gela­de­nen Gäs­ten statt. 

Text und Fotos: Ros­wi­tha Dorfner

Weitere Nachrichten

2022 01 13 pb alb gnadenstunde 8dez21 4
Wallfahrten
13.01.2022

Mosaike aus der Wallfahrt

Selbst in den kalten Winter-Monaten kamen zahlreiche Gruppen und auch einzelne Pilger in Altötting an – hier…

2021 12 06 aoelfb diakonenweihe 2021
Bistum
06.12.2021

Diakonweihe in Altötting

In einem festlichen Gottesdienst unter Leitung von Bischof Stefan Oster sind am Samstag, 4. Dezember, in der…

2021 12 4 aoelfb nikolauswallfahrt altoetting 2018
Das glauben wir
04.12.2021

„Ich trage seinen Namen gerne!“

Nikolaus von Myra ist der wohl beliebteste Heilige in der christlichen Welt. Sein Gedenktag ist der 6.…

2021 11 23 aoelfb adoratio2021
Bistum
23.11.2021

Rückblick Adoratio@home 2021

Unter dem Titel „Das Leben der Kirche aus der Eucharistie. Adoratio@home“ fand am Samstag, den 20.11.2021 der…