icons / 24px / close
Einstellungen erfolgreich gespeichert

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Mehr erfahren

Geduldig da für Gott und Mensch – Bruder Konradfest 2021 in Altötting

Michael Glaß am 27.04.2021

2021 04 26 aoelfb bruder konradfest1 info-icon-20px Foto: Roswitha Dorfner
Bruder Konradfest 2021: Br. Marinus Parzinger hinter einer Bruder Konrad-Statue in der Basilika St. Anna.

Meditative Instrumentalmusik und nachdenkliche Predigten haben das Bruder Konradfest zum 127. Todestag des heiligen Kapuziners geprägt. Bei den Festtagen in Altötting von Mittwoch, 21. April (Todestag), bis Sonntag, 25. April, würdigten die Kapuziner ihren Mitpatron und den dritten Passauer Diözesanpatron als Vorbild des Glaubens.

Mit gro­ßem Ver­trau­en“ haben Kon­rad Raischl & Band ihre instru­men­ta­len Stü­cke über­schrie­ben, die zur Medi­ta­ti­on über die Zita­te Bru­der Kon­rads auf den Boden­plat­ten in der vor drei Jah­ren nach Reno­vie­rung wie­der­eröff­ne­ten Alt­öt­tin­ger St. Kon­rad­kir­che ein­la­den. Die Wor­te der Anru­fungs­plat­ten sol­len den Kir­chen­be­su­cher auf den Weg ins Zen­trum beglei­ten. Mit Gott ver­eint“, lau­tet das letz­te Zitat, das Bru­der Kon­rads Lebens­ziel knapp zusam­men­fasst. Die Auf­füh­rung der Stü­cke fand zunächst am Mitt­woch für gela­de­ne Gäs­te in der St. Kon­rad­kir­che statt, am Sams­tag­nach­mit­tag wur­den sie im Rah­men einer Geist­li­chen Stun­de“ in der St. Anna-Basi­li­ka einer grö­ße­ren Öffent­lich­keit prä­sen­tiert. Es war eine ruhi­ge, besinn­li­che und musi­ka­lisch beein­dru­cken­de Ein­stim­mung auf den Festtag.

2021 04 26 aoelfb bruder konradfest2 info-icon-20px Foto: Roswitha Dorfner
Bruder Konradfest 2021: Pater Norbert Schlenker in der St. Konradkirche mit Konrad Raischl & Band.

Eigent­lich hät­te die Urauf­füh­rung bereits im ver­gan­ge­nen Jahr statt­fin­den sol­len, doch dann kam Coro­na. Auf­grund der Pan­de­mie konn­te das Bru­der Kon­rad­fest auch heu­er nur in klei­ne­rem Rah­men statt­fin­den. Klein, aber nicht weni­ger fest­lich. Auch wenn die Lich­ter­pro­zes­si­on am Sams­tag­abend und die Reli­qui­en­pro­zes­si­on am Bru­der Kon­rad-Tag“ am Sonn­tag ent­fal­len muss­ten, zahl­rei­che Besu­cher nah­men in der Basi­li­ka an den ins­ge­samt sie­ben Eucha­ris­tie­fei­ern und einer Sonn­tag­abend-Ves­per mit Ein­zel­re­li­qui­en­se­gen teil. Wäh­rend der Got­tes­diens­te am Sams­tag­abend und am Sonn­tag war die Bru­der Kon­rad-Haupt­re­li­quie in der Basi­li­ka aufgestellt.

2021 04 26 aoelfb bruder konradfest3 info-icon-20px Foto: Roswitha Dorfner
Bruder Konradfest 2021: Bruder Marinus Parzinger beim Einzel-Reliquiensegen in der Basilika St. Anna.

Die Pre­di­ger blick­ten auf das Leben des Hei­li­gen zurück, das auch heu­te noch inspi­rie­ren kön­ne: Ich stau­ne vor allem über sei­ne Geduld und sei­ne Gelas­sen­heit“, erklär­te Kapu­zi­ner­pa­ter Mari­nus Par­zin­ger. Dabei gehe es nicht dar­um Unrecht zu ertra­gen oder sich zu fügen, beton­te er. Rich­tig ver­stan­den schenk­ten Geduld und Gelas­sen­heit mehr Lebens­qua­li­tät. Br. Mari­nus ver­riet auch, wie es Bru­der Kon­rad in der Geduld zur Meis­ter­schaft gebracht“ habe: Er hat sich im Gebet mit Gott täg­lich ver­bun­den. Er hat sei­ne Sor­gen abge­ge­ben.“ Br. Mari­nus gab außer­dem prak­ti­sche Tipps wie acht­sam sein“, Ent­span­nung ler­nen“, „‚Zeit­ge­schen­ke‘ nut­zen“ und sich von zu hohen Ansprü­chen“ lösen.

Bruder Konradfest 2021 – Impressionen I

2021 04 26 aoelfb bruder konradfest4
Bruder Konradfest 2021
2021 04 26 aoelfb bruder konradfest5
Bruder Konradfest 2021
2021 04 26 aoelfb bruder konradfest6
Bruder Konradfest 2021
2021 04 26 aoelfb bruder konradfest7
Bruder Konradfest 2021
2021 04 26 aoelfb bruder konradfest8
Bruder Konradfest 2021
2021 04 26 aoelfb bruder konradfest9
Bruder Konradfest 2021
2021 04 26 aoelfb bruder konradfest10
Bruder Konradfest 2021
2021 04 26 aoelfb bruder konradfest11
Bruder Konradfest 2021
2021 04 26 aoelfb bruder konradfest12
Bruder Konradfest 2021

Kapu­zi­ner­pa­ter Nor­bert Schlen­ker leg­te den Fokus auf den am Sonn­tag eben­falls statt­ge­fun­de­nen Welt­ge­bets­tag um geist­li­che Beru­fun­gen“ und des­sen Leit­wort Für wen bin ich da?“. Bru­der Kon­rad habe auf die­se Fra­ge eine Ant­wort gefun­den: Er war ganz für Gott und die Men­schen da und sah es als sei­ne Beru­fung und Auf­ga­be, die Men­schen, die an sei­ne Pfor­te kamen, zu Gott zu füh­ren, und Gott zu den Men­schen zu brin­gen, die ihm begeg­ne­ten.“ Nicht mit gro­ßen Wor­ten, son­dern durch sein empa­thi­sches Dasein, durch sein Zuhö­ren kön­nen“ habe er sich aus­ge­zeich­net. P. Nor­bert beton­te, dass es gera­de auch bei den geist­li­chen Beru­fun­gen in der Zukunft dar­auf ankom­men müs­se, dass Pries­ter nicht in ers­ter Linie für die Ver­wal­tung von Pfar­rei­en, son­dern für die Seel­sor­ge da sein kön­nen. Außer­dem erin­ner­te P. Nor­bert: Wir alle sind Geist­li­che‘ und haben eine Beru­fung. Der Herr will uns alle und eine jede und einen jeden von uns rufen und sen­den, sein Evan­ge­li­um zu leben.“

Bruder Konradfest 2021 – Impressionen II

2021 04 26 aoelfb bruder konradfest13
Bruder Konradfest 2021
2021 04 26 aoelfb bruder konradfest14
Bruder Konradfest 2021
2021 04 26 aoelfb bruder konradfest15
Bruder Konradfest 2021

Auch Stadt­pfar­rer Prä­lat Dr. Klaus Metzl erin­ner­te in sei­ner Pre­digt dar­an, dass alle Gläu­bi­gen die Auf­ga­be hät­ten, in der Nach­fol­ge dem ein­zi­gen und wah­ren Hir­ten immer ähn­li­cher zu wer­den“. Bru­der Kon­rad habe es mit sei­nem Pfor­ten­dienst vor­ge­macht: nicht das Außer­ge­wöhn­li­che zäh­le im Leben, son­dern die Hei­li­gung des Alltäglichen.

Text: Micha­el Glaß / Ros­wi­tha Dorf­ner, Fotos: Ros­wi­tha Dorfner